Regelmässige Veranstaltungen

Oldtimerteilemärkte finden Sie hier

Terminkalender mit Oldtimer Märkten und Rallyes finden Sie hier

Treffen und Rallyes     

Ibbenbürener Pfingst-Rallye
Wer Interesse an Vorkriegsoldtimern hat, sollte Pfingsten in seinen Kalender bereits jetzt markieren und nach Ibbenbüren (ca. 30km nordöstlich von Münster) fahren. Ca. 420 Fahrzeuge, allesamt Vorkriegmodelle (!) konnte man zur Jubiläumsveranstaltung 2000 zählen. Und diese befanden sich nicht in Glasvitrinen oder hinter Absperrbändern, sondern die meisten wurden gefahren. Im Fahrerlager kann man dann mit den Besitzern (die oft auch die Restaurateure sind und jede Schraube an Ihrem Schätzchen selbst poliert haben) ausgiebig diskutieren und gute Tips mitnehmen. Wir kennen keine Motorradveranstaltung, auf der mehr, oder schönere Motorräder aus den Baujahren 1898 bis 1940 zu sehen sind. Und das zum Eintrittspreis von 5 Mark für Besucher für das ganze Wochenende.
Anfahrt: Autobahn A 30, Abfahrt Ibbenbüren-Laggenbeck, immer der Beschilderung zum Stadion Ost nördlich des Aasee´s folgen.

Oldtimertreffen Benningsen
Wer nicht weiß, wo Benningsen liegt, dem geht es so wie uns. Aber nun wissen wir, es ist südlich von Hannover, und dort findet in diesem Jahr zum zehnten Mal das Oldtimertreffen für Motorräder und Autos bis Bj. 1970 auf dem Rittergut Benningsen/Deister statt. Infos gibt es dazu im Internet oder unter 05045-98144 (Joachim Eickmeyer).

England

Banbury Run
Veranstaltung mit mehr als 450 Oldtimern bis 1930, dürfte damit eine der größten Oldtimer-Rallies auf der Welt sein!

Stafford Motor Show

Niederlande

Zouttour Boekelo (Enschede)
Das Leben ist in Holland etwas gemütlicher als in Deutschland. Und die Zout-Tour (Salz-Fahrt) in Boekelo in der Nähe von Enschede reflektiert diese Gemütlichkeit. Der Fahrtbeitrag beträgt 5 Gulden oder 5 Mark, und man trifft sich an einem Sonntag im Oktober in der Gaststätte “De Windmolen” am Windmolenweg 58 in Boekelo ab 9.30 Uhr. Voranmeldung kann, muss aber nicht sein. Erst gibt´s ein kleines, zweites Frühstück -  Tourstart ist dann ab 10.30 Uhr. Es geht über kleine Strassen und macht einen Riesenspass. Und mit seinem Deutsch kommt man hier ganz gut klar.
Kontakt: Klepp´nsproakkeerls, Bep Wiggers, Weth. Nijhuisstraat 25, 7545 NA Enschede, Tel. (0031) 53 4308136

Historischer Motorsport

Schottenring-Grand-Prix
Sorry Nürburgring, aber seit dem ich den Schottenring-Grand-Prix kenne, war ich nicht mehr dort. Jedes Jahr am dritten Wochenende im August tummelt sich in Schotten alles was an Fahrzeugen und Personen im historischen Rennsport Rang und Namen hat. Leute wie Redmann, Braun, Rosner, Taveri aus der Nachkriegs-Renn-Szene sind dort ebenso zu treffen wie die Bezon´s aus Genf mit ihren tollen Motosacoche Rennmotorrädern. Aber das ist es nicht nur, was Schotten auszeichnet - es ist die Rennatmosphäre! Zuschauer können direkt an der Strecke hinter der Leitplanke das Geschehen mitverfolgen (am Nürburgring hat man diesen Ausblick nur mit dem Fernglas), im Fahrerlager trifft man jede Menge Freunde, die man bis dahin nicht gekannt hat. Klasse Sache, die das Eintrittsgeld wert ist!
Anfahrt: Schotten ist am Vogelsberg, ca. 90km nordöstlich von Frankfurt am Niddastausee.

Monthléry
Klassische Rennstrecke mit Steilkurve südlich von Paris. Eine eindrucksvolle Szenerie an geschichtsträchtigem Ort. Nicht weit entfernt sollte man beim Besuch auch die Rekordstrecken in Arpajon mitnehmen...

Donauring-Rennen
Seit wenigen Jahren ist das historische Donauring-Rennen in Ingolstadt wieder eingerufen worden. Daraus hat sich eine sehr schöne Veranstaltuing entwickelt, die auch eine weitere Anreise lohnt.
Achtung: Am 2. Februar 2002 ist in der Donauhalle in Ingolstadt Teilemarkt!

Oldtimer-Grand-Prix Nürburgring
Ende Juni trifft sich der Motorsport-Tross am Nürburgring. In den letzten Jahren hat sich jedoch ein Trend immer weiter fortgesetzt: für den gesalzenen Eintrittspreis gibt es immer mehr Abstand zur Rennstrecke (so ist das, wenn man Formel-1 Rennstrecke ist), und ein Rahmenprogramm, das für meinen Geschmack schlicht zu Auto-lastig ist. Also da würde ich sagen: hinfahren, am Freitag bei den Einstellfahrten kostenlos (an der Strecke!) zuschauen, und Samstags bei gutem Wetter eine Eifel-Mosel-Tour machen. Vielleicht besinnen sich die Organisatoren auf die Interessen der Motorradfreunde und beleben den Mythos “Der Ring” auch für uns wieder.

Freunde Alter Motorräder, Schweiz
Der FAM hat eine “Gruppe Historischer Rennmotorräder”, die auf einer eigenen Internetseite gute Informationen rund um den historischen Motorsport bieten. Reinschauen lohnt!

(zurück)

motoclub.de

Internet für Oldie-Fans