motoclub.de news

Liebe Leser,

mit der Pfingstrallye in Ibbenbüren ist das erste Großereignis dieser Saison bereits schon wieder vorbei. Diesmal bin ich, und viele andere sicher auch, mit sehr gemischten Gefühlen dort gefahren, weil ein sehr guter Freund zum ersten Mal nach 13 Jahren nicht dabei sein konnte. Wir haben ihn schmerzlich vermisst, und es ist uns allen nicht leicht gefallen, dort zu starten, aber alle waren sich sicher: Uwe hätte gewollt, dass wir fahren, und so sind wir gefahren. In meinen Gedanken war er auf jeder Fahrt dabei.

Sachlich betrachtet war die 25. Ibbenbürener Veranstaltung aus meiner Sicht eine gute Sache, und dem Veranstalter, dem AMC Ibbenbüren, ist ein großes Kompliment zu machen: Sogar die Band, die am Sonntag abend gespielt hat, war richtig gut - bislang immer ein eher notwendiges Übel denn Unterhaltung. Wir würden gern empfehlen, die Combo gleich wieder füs nächste Jahr zu verpflichten. Genau genommen verlangen wir das sogar ;-)
Die Organisation hat gut geklappt, und die Streckenführung durchs Osnabrücker Land war sehr gut gewählt, und sogar das Wetter hat uns trocken fahren lassen, obwohl es in fast ganz Deutschland Katzen und Hunde geregnet hat.
Sehr schön war auch die Teilnahme von Filius Stefan: nicht nur, daß er am tag vor der Rallye die Motorrad- Führerscheinprüfung bestanden hat, er fuhr auch souverän auf der KK200 Zündapp die Strecke ab - am Ende reichte es sogar zu einer guten Plazierung (war jemand von den ‘alten Hasen’ besser? - ich glaube nicht) und einem schönen Pokal. Gratulation dazu!

Natürlich kann eine sehr gute Veranstaltung immer noch besser werden, und ich möchte ein paar Vorschläge machen, wie das aussehen könnte:

  • Toilettenwagen - eine Station reicht einfach nicht aus, um zwei Zeltplätze und ein Fußballturnier zu versorgen. Der Geruch ging ja, aber die Augen brannten schon bei dem Gedanken, dort hin zu müssen... Empfehlung: einen weiteren Platz mit Toiletten im Zeltlager.
  • Zeltplätze - etwas mehr Platz wäre klasse, vielleicht kann man ja noch eine Wiese dazu nehmen?
  • Warnhinweise bei gefährlichen Stellen auf offener Strecke - mehrfach gab es in den letzten Jahren sehr schlechte Straßenabschnitte zu passieren, auf denen unvermittelt tiefe Schlaglöcher oder Längsbalken auftauchten. Beim Fahren in der Kolonne sind diese schlecht zu erkennen - ein Warndreieck (wie an andereer Stelle geschehen!) hätte gut getan...

Natürlich werden wir im nächsten Jahr wieder dabei sein!

Was ist sonst neu auf motoclub.de? Stephan Lindenmayer berichtet von seinem Neuerwerb, eine Bauer aus Braunschweig mit 500cc Sturmey Archer Motor, und die eigene BMW R75/5 ist auch schon dem Endzustand ein Stück näher gekommen.

Bleiben Sie uns treu,

Ihr und Euer motoclub.de Team

Neue Seiten bei motoclub.de

Restaurierung und Geschichte einer Bauer 500 aus Braunschweig

Restaurierung BMW R75/5

Feine Motorräder zum Verkauf: www.classic-motorbikes.com

 

Dresch: Motorräder aus Frankreich - auf französisch:

Seite 1

Seite 2

motoclub.de

Internet für Oldie-Fans